Skip to main content

Thomas Domres

Dr. Gaulands wundersame Gedankenspiele

Nach Medienberichten erwägt der Vize-Bundes­vorsitzender und Branden­burger Landes­chef der AfD, Alexander Gauland, nach der Bundes­tags­wahl 2017 Bundes­tags­abgeordneter und gleichzeitig weiterhin Landtags­abgeordneter zu sein. Dazu erklärt der Parlamen­tarische Geschäfts­führer der LINKEN im Landtag, Thomas Domres:

Schon jetzt fehlt Herr Gauland oft bei Plenarsitzungen, begleitet die parlamentarische Arbeit nur bescheiden und spielt sich als Saubermann gegen die „etablierten Parteien“ auf - nun erwägt er sogar ein Doppelmandat im Landtag und im Bundestag. Das ist in meinen Augen eine Verletzung der Wählerinteressen. Diese sowohl im Landesparlament wie auch im Bundestag gleichzeitig vertreten zu wollen (selbst nur zeitweise), ist deshalb nicht nur Zeugnis von Selbstüberschätzung.

Der Vorsitzende der Brandenburger AfD-Fraktion, Dr. Gauland, muss sich vor der Wahl äußern, welches Mandat er wahrnehmen möchte. Darauf haben die Wählerinnen und Wähler einen Anspruch.