Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Fragestunde Mündliche Anfrage 634 : Schadensersatzleistungen für Biberschäden

Drucksache 6/5141

Im Doppelhaushalt 2015/16 gibt es im Haushalt des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft erstmals Mittel, die ausdrücklich für Entschädigungsleistungen für Schäden durch geschützte Tierarten vorgesehen sind. Ein Betrag in Höhe von 100 000 Euro pro Jahr war auf Antrag der Koalitionsfraktionen im Rahmen des parlamentarischen Verfahrens vor dem Hintergrund zunehmender Meldungen von Biberschäden in den Haushalt aufgenommen worden.

Ich frage die Landesregierung: Welche Erfahrungen gibt es in diesem und im letzten Jahr hinsichtlich der Beantragung und Auszahlung dieser Mittel?

ANTWORT DER LANDESREGIERUNG:

Plenarprotokoll 6/33 28.09.2016

Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Vogelsänger

Zahlungen wurden für den Mehraufwand der Wasser- und Bodenverbände bei der Beseitigung biberbedingter Schäden geleistet. Im Jahr 2015 sind vier Wasser- und Bodenverbände für den entstandenen Mehraufwand von meinem Haus mit über 100 000 Euro unterstützt worden. Für den aktuellen Abrechnungszeitraum bis zum 30.09.2016 rechne ich mit mehr Anträgen und habe dafür
400 000 Euro in den Haushalt eingestellt.

 Quellenangabe: www.parldok.brandenburg.de