Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Thomas Domres

LINKE will Sorben/Wenden-Beauftragte

Im Zusammenhang mit der heutigen Anhörung zum Gesetzentwurf „Zweites Gesetz zur Änderung von Rechtsvorschriften über die Rechte der Sorben / Wenden im Land Brandenburg“ (DS 8/8213) erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer und Mitglied im Hauptausschuss, Thomas Domres:

Die heutigen Ausführungen der Vertreter der Sorben/Wenden und der hauptamtlichen Sorben/Wenden-Beauftragten von Cottbus/Chóśebuz bestärken uns darin, dass auf Kreisebene und auf der Ebene der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz hauptamtliche Sorben/Wenden-Beauftragte sinnvoll und notwendig sind.
Dies wäre sowohl zur Beratung des Kreistages und der Kreisverwaltung in sorbischen/wendischen Angelegenheiten als auch zur Unterstützung der sorbischen/wendischen Gemeinden wichtig.

Hingegen ist der Vorschlag der Landräte von Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und Dahme-Spreewald nicht durchdacht. Auf die Frage, wie denn die Einbindung eines Beauftragten in eine Kreisverwaltung (OSL, LDS) erfolgen soll, die nicht Anstellungsbehörde (SPN) ist, gab der für die drei Landräte sprechende Landrat von OSL nur lapidar zur Antwort, dass dies dann in einer Kooperationsvereinbarung geklärt werden könne. Das bekomme man schon hin…

Das ist nicht überzeugend. Denn ein Sorben/Wenden-Beauftragter soll entsprechend dem Sorben/Wenden-Gesetz „die Belange der Sorben/Wenden vertreten, Ansprechpartner für die Sorben/Wenden sein und ein gedeihliches Zusammenleben zwischen sorbischer/wendischer und nichtsorbischer/nichtwendischer Bevölkerung fördern (§ 6 Absatz 2 Sorben/Wenden-Gesetz).“

Er kann aber keine dieser Aufgaben erfüllen, wenn er nicht in die jeweilige Kreisverwaltung eingebunden ist und keine Kenntnisse der Lage vor Ort hat.


Ums Ganze!

Unser Programm zur Landtagswahl

Linksdruck Newsletter

Zum Newsletter der Landtagsfraktion

Infomaterial

Die Faltblätter der Landtagsfraktion
Die Infokarten der Landtagsfraktion

Aktuelles


Thomas Domres

Erfolgskontrolle bei der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“

Kleine Anfrage 1733 an die Landesregierung, Drucksache 4/4414 In der Unterrichtung des Bundesrechnungshofes (BT-Drs. 16/3200, S. 22) macht dieser im Teil II Feststellungen zur Haushalts- und Wirtschaftsführung u.a. Ausführungen zur Erfolgskontrolle der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“. Dabei stellte der... Weiterlesen


Thomas Domres

Vorbeugender Waldbrandschutz

Kleine Anfrage 1711 an die Landesregierung, Drucksache 4/4347 Die rechtzeitige Vorbereitung von Maßnahmen zur Bekämpfung von Waldbränden soll eine der wichtigsten Waldbrandvorbeugungsaktivitäten eines Landkreises sein. Der aktuelle Bericht zum Waldbrandschutz des Landkreises Prignitz zeigt neben vielen positiven Ergebnissen zum vorbeugenden... Weiterlesen


Thomas Domres

Aufgabenübertragung an die örtlichen Träger der Sozialhilfe

Kleine Anfrage 1656 an die Landesregierung, Drucksache 4/4204 Die örtlichen Sozialhilfeträger im Land Brandenburg wurden im Januar 2007 erstmals vom Landesamt für Soziales und Versorgung davon in Kenntnis gesetzt, dass sie ab 01.01.2007 für Unterbringungen psychisch kranker Personen aufgrund bundes- und landesrechtlicher Vorschriften sachlich... Weiterlesen


Christian Görke und Thomas Domres

Förderung von Freizeit- und Erholungsbädern

Kleine Anfrage 1588 an die Landesregierung, Drucksache 4/4104 In der abgelaufenen EU-Strukturfondsförderperiode 2000-2006 wurden auch umfangreiche Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für den Neubau bzw. die Sanierung von Freizeit- und Erholungsbädern verwendet. Dagegen sieht das Operationale Programm (OP) des Landes... Weiterlesen


Thomas Domres

- Bundesverkehrsminister stellt Finanzierung der A 14 in Frage -

Dringliche Anfrage 36 an die Landesregierung, Drucksache 4/4076 Zeitungsberichten zufolge hat der Bundesverkehrsminister seinen Amtskollegen in Sachsen-Anhalt informiert, dass der Bund den Bau der A 14 aus „speziellen EU-Mitteln“ (vgl. MAZ vom 19. Januar 2007, Lokalausgabe Prignitz) finanzieren will. Nach den Plänen des Bundes sollen die drei... Weiterlesen