Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Thomas Domres

Platzverweis für Gauland

Zu den Äußerungen des stellvertretenden AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland über den deutschen Nationalspieler Jérôme Boateng erklärt der Fußballfan und Parlamentarische Geschäftsführer der LINKEN im Landtag, Thomas Domres: Mit dieser Äußerung hat Alexander Gauland mehr als ein politisches Foul begangen. Beim Fußball würde das eine rote Karte und mindestens mehrere Spielsperren nach sich ziehen. Jérôme Boateng ist kein Fremder und gehört zu einem weltoffenen Deutschland.

Gauland macht sich durch seine Äußerung mit verurteilten Rechtsextremisten gemein, die seinerzeit den damaligen Nationalspieler Gerald Asamoah rassistisch beleidigt haben. Gerade im Fußball finden Völkerverständigung und Integration statt. Fairness und Respekt gehören dazu. Wir bleiben dabei: der Ball ist bunt. Und Jérôme Boateng wünschen wir für die kommende Europameisterschaft sportlichen Erfolg!